Slovenian Junior Open

Spitzenleistung bei den Slovenian Junior Open!

Ljubljana liegt den USC 2000 Graz Kids. Nach seinem U15 Sieg 2018 zog Kristian SEINER (USC 2000) heuer in der U17 ohne Satzverlust ins Finale ein. Dort erwartete ihn der slowenische Favorit Luka Kustec. In einem spannenden Match ging er mit 1:0 in F├╝hrung, musste sich aber schlussendlich in 4 S├Ątzen geschlagen geben und darf sich ├╝ber den Vizemeistertitel freuen.

Auch die ├Âsterreichischen M├Ądels waren heuer erfolgreich: Karina SEINER (USC 2000) erk├Ąmpfte sich in der U13 den 6. Platz, dicht gefolgt von ihrer Vereinskollegin Lucy PICHLER auf Rang 8, in der stark besetzten U15 belegte Marilena KROBOT (USQ) den 10. Rang, Viktoria SCHWEIGHOFER (USQ) erreichte in der GU17 das kleine Finale, musste aber verletzungsbedingt w.o. geben.
Gro├čes Lospech hatte Samuel WINKLER (USC 2000) in der BU15, er traf bereits in der Erstrunde gegen den sp├Ąteren 3. Khaled Alfarsi aus Kuwait, gegen den er den K├╝rzeren zog, im weiteren Turnierverlauf sicherte er sich den 11. Gesamtrang.
Auch Oskar SCHUUR (USC 2000) verlor in der U19 sein Anfangsmatch gegen den erstgesetzten Blaz Potenta aus Slowenien. Mit starker Leistung erk├Ąmpfte er sich in weitere Folge Platz 8.
Der Rookie Mak KAPIC (Wr. Neudorf/ M├Âdling)musste sich gleich in der BU15 beweisen, gewann die letzte Begegnung und spielte sich auf Rang 13.

In einem Monat ist die Fortsetzung der Junior Tour in Wien – bei den AUSTRIAN JUNIOR OPEN!