1. Runde der Victor Damen und Herren Bundesliga

Bericht: Ă–SRV

Unter strengen Corona-Auflagen ging die erste Runde der VICTOR Austria Bundesliga 2020/21 in der Gemeinde-Sporthalle in Wiener Neudorf (NÖ) über die Bühne.Der ÖSRV hatte für diese Veranstaltung ein eigenes Sicherheitskonzept erarbeitet, auch waren Hinweisschilder mit den CORONA-Regeln, Desinfektionsmittel sowie Mund-Nasenschutz-Masken ausreichend vorhanden.Auch die in geschlossenen Räumen geltende Mund-Nasen-Schutz-Pflicht wurde von den Anwesenden weitgehend eingehalten.

Damen

Die Damen der NV Squash-Union Wiener Neudorf – Mödling (NĂ–) wurden ihrerFavoritenrolle gerecht und siegten gegen den Raiffeisen SquashClub Telfs (T), die Styrian Youngsquasher Graz sowie auch den Union Squash Club 2000 Graz (beide Stmk). Aufgrund zweier verlorener Einzelmatches fĂĽhren sie die Tabelle jedoch nur mit einem Punkt Vorsprung an.Tabellenzweite nach der Hinrunde mit ebenfalls einem Punkt Vorsprung auf ihre Verfolger sind die Damen vom Union Squash Club 2000 Graz, welche durch Siege ĂĽber den Raiffeisen SquashClub Telfs bzw. die Styrian Youngsquasher Graz punkten konnten.Die Begegnung Wr. Neudorf – USC 2000 wurde auch live gestreamt und kann auf Facebook jederzeit „nachgesehen“ werden.

Herren

Hier fĂĽhrt das Team NV Squash-Union Wiener Neudorf – Mödling II etwas ĂĽberraschend aufgrund des ganz knapp besseren Satzverhältnisses die Tabelle an. Die „jĂĽngere“ Mannschaft der Niederösterreicher konnte sowohl das durch die Folgen der Corona-Krise etwas geschwächte Squashteam Tirol als auch die ASKĂ– Styria Squash People (OĂ–) mit jeweils 4-0 besiegen.Im Spitzenspiel zwischen der NV Squash-Union Wiener Neudorf – Mödling I und dem EDER Matmaker Team Oberösterreich kam es zu einem ausgeglichenen Schlagabtausch.Aqeel Rehman gegen Jakob Dirnberger bzw. David Maier gegen Leopold Czaska konnten je einen Punkt nach Oberösterreich holen.Durch Siege von Georg Stoisser gegen Paul Mairinger sowie von Marcus Greslehner gegen Lukas Windischberger konnten die Hausherren aus Wiener Neudorf schlieĂźlich das Unentschieden erzwingen.Mit dem Union Squash Club 2000 Graz auf Platz 2 gibt es in der Tabelle noch eine weitere Ăśberraschung. Die Steirer holten vier Punkte gegen das Squashteam Tirol, wobei hier der 51-jährige Klaus Pfeifer den aufstrebenden Simon Draxler mit 3-1 besiegen konnte. Auch gegen die ASKĂ– Styria Squash People blieb der Traditionsverein – ebenfalls ohne Punkteverlust – erfolgreich.Bei den Herren wurden zwei Begegnungen live gestreamt und auch diese können natĂĽrlich auf Facebook jederzeit „nachgesehen“ werden: Wr. Neudorf II – Tirol sowie Wr. Neudorf I – OĂ–.Die nächste Runde der VICTOR Herren Bundesliga Austria ist fĂĽr Samstag, 17. 10. 2020 in der Anlage Burkia/Penz in Innsbruck (T) angesetzt. Die Damen werden ihre RĂĽckrunde erst im FrĂĽhjahr 2021 bestreitenAlle Einzelergebnisse, Tabellenstände etc. sind in gewohnter Form im MATCH22 hier zu finden.