Abbruch der Landesliga und 1. Klasse

Update: 14.05.2020

Die von uns einkassierten Courtgebühren, die nicht verbraucht wurden, werden in den nächsten Tagen an die Vereine retourniert.  

Liebe Vereinsverantwortliche!

Über den Umstand, dass wir leider einem Virus zu verdanken haben, dass unsere sportlichen Betätigungen der weiteren Entwicklung und von der Freigabe der Regierung abhängt, brauchen wir an dieser Stelle nicht zu diskutieren. 
Aber wie auch immer, Gesundheit geht vor. 

Wir haben die Situation beobachtet, an ein Beenden der Steirischen Ligen ist aber nun nicht mehr zu denken.

Daher haben wir uns zu folgendem entschlossen.

– Beendigung der Ligen, ohne dass „Rumpf“ Meister gekürt werden. 
– Die durch die Vereine/Mannschaften vorgestreckten Courtgebühren werden wir in der nächsten Saison aufrechnen. Somit wird es dann günstiger.
– Sollte es die eine oder andere Mannschaft nicht mehr geben, ändert für den Verein grundsätzlich nichts.
– Sollte sich die Situation ergeben, dass ein Verein in der nächsten Saison keine Mannschaft stellt, wird das Geld natürlich retourniert. Es wird keinen finanziellen Nachteil für euch geben. 

NS: auf Initiative von Wolfgang wird ein Treffen mit Vereinsvertretern erfolgen, in dem Modalitäten für ein Bespielen (Training, ..) der Anlagen möglich 
sein kann. Laut Homepage des Sportministeriums kann, wenn es die Umstände zulassen, mit Ende Mai der Indoorbetrieb wieder aufgenommen werden.
Zu beachten sind dann natürlich die rechtlichen wie auch die internen Empfehlungen der Verbände bzw. die Vorgaben der Anlagen.

An dieser Stelle nochmals alles Gute und Gesundheit!


Akad.Vfm. Manfred Holzer, MBA BA       Rehan van der Merwe
Präsident                                                 Vizepräsident